Bundesanwaltschaft B’versicherungsamt

Der Nachfolger von Harald Runge, Generalbundesanwalt Dr. Peter Frank wurde nun auch aufgefordert, sich dem Thema Transsexualität an zunehmen.

Es ist prüfen ob es sich bei den Verstößen gegen UN Konventionen in Deutschland, auch um strafrechtlich relevante Gegebenheiten entsprechend dem deutschen Völkerstrafgesetzbuch, handelt.

Dieses betrifft sowohl die direkten wie auch indirekten Gegebenheiten in Zusammenhang mit dem TSG, sowie insbesondere auch der GKV Behandlungsrichtlinie und unzähliger Fakten, die seit Jahren angeprangert werden.
.
.
Das Bundesversicherungsamt und dessen Verwaltungsspitze ist ebenfalls aufgefordert worden sich endlich einer grundsätzlichen Überprüfung hinsichtlich der medizinisch / psychologischen Gegebenheiten, zu stellen.

Der Petitionsausschuss des Landtags von Nordrhein-Westfalen hatte in einem Beschluss (III-2015) angeraten sich dsbzgl. an diese Behörde zu wenden.
.
.
Die deutschen Justiz- und Aufsichtsbehörden sind aufgefordert worden, sich endlich Ihrer Verantwortung zu stellen und die skandalösen Gegebenheiten, juristisch zu bewerten.
.
Justia Generalbundesanwalt Bundesanwaltschaft Bundesversicherungsamt - Transsexualität Transsexuell trans*

Jedes Geschlecht verdient Respekt.

Verbrechen gegen die Menschlichkeit beenden.

Advertisements