LWL – LGBTTIQ* Ausstellung

Es ist überaus positiv zu bewerten, dass wahrscheinlich erstmals in einer deutschen Ausstellung so umfassend und vielfältig, auch die Bereiche trans* / Transgender; Transsexualität und Intersexualität, der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Wir bedanken uns dafür bei den Verantwortlichen in Münster und Berlin.

Die zahlreichen, verschiedenen Dokumente und Exponate aus allen LGBTTIQ* Bereichen, sind in den 6 imposanten Räumlichkeiten, wirklich gut da gestellt und lassen die Zeit, schnell dahingleiten.

.
Raum – Wildes Wissen
… In Ausstellungen und Sammlungen ist die Geschichte und Kultur von homosexuellen und trans* (transsexuell, transgender etc.) nicht präsent. …

Raum – Vor Gericht  (Rosa Winkel)
… Doch gerieten auch lesbische Frauen, trans* Personen, intersexuelle Menschen in den nationalsozialistischen Terrorapparat. …

Als Exponat ist der Transvestitenschein von Eva Katter vom Polizeipräsidium Berlin von 1928 zu sehen. – Ein dgti Ergänzungsausweis fehlt, schade.

.
Wir können allen empfehlen einen Besuch ins LWL – Museum für Kunst und Kultur, nach Münster zu unternehmen, weil sich dieses lohnt. Auch aus anderen Bundesländern und EU Nachbarländern. Die Ausstellung ist noch bis zum 04.09.2016 geöffnet (LWL Museum).

 

12_LWL_Museum_Münster_Muenster__trans_alliance

 

Wir bedauern, dass wir keine Fotos in der Ausstellung machen durften. Denn die bisherigen Veröffentlichungen und Werbemaßnahmen, auch innerhalb der LGBTTIQ* Community für diese Ausstellung zeigen kaum auf, was zu erwarten ist und dass sich dafür auch längere Anreisen lohnen.

Jedes Geschlecht verdient Respekt

Advertisements