Bundesverdienstkreuz

bundesverdienstkreuz helma katrin alter
Helma Katrin Alter, wurde das Verdienstkreuz am Bande für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck verliehen.
Die Laudatio hielt der Nürnberger Bürgermeister Vogel, am 07.02.2017.

Mit dem Thema Transsexualität setzte sich Katrin Alter sich seit 1968 auseinander und gründete dazu eine Selbsthilfegruppe (SHG) in Nürnberg. Wegen der damaligen Verschwiegenheit in dieser Thematik, trafen sich 8 Menschen wechselweise zu Hause.

Von 1994 -1997 war sie im Vorstand von Transidentitas e.V., Verein für Menschen mit abweichender Geschlechtsidentität in Offenbach (Info).
Die 1998 in Köln gegründete Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. (dgti), leitete Katrin mit viel Wissen und Engagement bis 2009. Heute ist sie Ehrenmitglied.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Innern (BMI) entwickelte sie 1998 den dgti-Ergänzungsausweis, der sich seit dem für vielen Menschen als sehr hilfreich erwiesen hat.

Eltern und ihre trans* Kinder lagen Katrin besonders am Herzen, denn sie benötigen im hohen Maße Schutz und fachliche Hilfe. Dazu richtete sie den „Eltern-Kind-Pool“ ein. Heute ist daraus das bundesweit aktive Trans-Kinder-Netzwerk TRAKINE e.V. entstanden.

In ihrem Sachbuch „Gleiche Chancen für alle“ (2000) schrieb Katrin: „Ich lege die Verantwortung, ein lebenswertes Leben führen zu können, eindeutig in die Hände der Transidenten selbst, im Zusammenleben mit allen Menschen dieser Gesellschaft.“

Die Anerkennung ihres Lebenswerkes ist ein erster Schritt, aber gleichzeitig  wird die Forderung zu einem selbstbestimmten Leben in unserer Gesellschaft immer dringlicher!

Seit 1968 ist Einiges erreicht worden, aber es gibt noch so viel mehr zu tun.

Wir alle sind aufgefordert, weiter energisch für die Persönlichkeitsrechte von trans* Personen zu kämpfen, denn trans* Rechte sind Menschenrechte.

Gemeinsam und mit dem Bundesverband / Bundesvereinigung Trans* (BVT*) und Anderen erreichen wir unsere Ziele eher. Zusammenarbeit ist sehr wichtig, damit Politik, Medizin und Gesellschaft sich endlich bewegen!

bundesverdienstkreuz helma katrin alter

Anmerkung: Maria Sabine Augstein, die Tochter des Verlegers und Spiegel-Gründers Rudolf Augstein, hatte 03-2015 auch ein Verdienstkreuz für Ihre Einsatz vor allem für die Rechte transsexueller Menschen, erhalten (Link).

Advertisements