BMG IMAG Stellungnahme…

Auszug
„Es trifft zu, dass die IMAG kein Abschlussdokument verabschiedet hat. Das BMG beabsichtigt nicht, eine eigene diesbezügliche Stellungnahme zu veröffentlichen.

Das BMG wird sich auch weiterhin im Rahmen seiner Ressorzuständigkeiten für die Belange von inter- und transgeschlechtlichen Personen einsetzen.“

Das DE Projekt fordert ein Verbot von Intersex Genitalverstümmelungen (IGM), sowie die Verankerung der medizinischen Versorgung [Gesetzesempfehlung (Seiten 55, 57)].

Stellungnahme Antwort BMG IMAG

Advertisements