26.11.Öffentliche Anhörung 19/4669 …

Update 30.11.2018 
Weitere Infos, Anmerkungen siehe in unteren Bereich

Am Montag dem 26. November 2018, 11.00 Uhr findet zum Gesetzentwurf der Bundesregierung „Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der in das Geburtenregister einzutragenden Angaben“ eine Öffentliche Anhörung des Ausschuss für Inneres und Heimat, des Deutschen Bundestag statt. [Link Drucksachen 19/4669 DIP DIP Übersicht, 19/5422]
Sowie zum Antrag der Fraktion DIE LINKE. „Selbstbestimmung, Gleichbehandlung, körperliche Unversehrtheit – Die Grund- und Menschenrechte zur geschlechtlichen Vielfalt gewährleisten“ [Drucksache 19/4828]
Weitere Dokumente [19-4-139 Gutachterliche Stellungnahme, 19-4-149 Stellungnahme LSVD,  19-4-169 A Stellungnahme Goethe Universität Frankfurt, 19-4-169 (B) Intersexuelle Menschen, 19-4-169 (C) Deutschen Institut für Menschenrechte, 19-4-169 (D) neu Uni Bremen, 19-4-169 (E) neu,   19-4-170 dgti, 19-4-172]

Schreiben von Menschen der Aktion ‚Meine Dritte Option‘ sind nicht veröffentlicht, außer [Link]

Entsprechend der Mitteilung zur Tagesordnung [Link Mitteilung pdf]
Interessierte Zuhörer werden gebeten, sich mit Namen und Geburtsdatum bis zum 22. November 2018 beim Ausschuss anzumelden (Siehe Seite 3).

Liste der Sachverständigen
Professor Dr. Anatol Dutta
(
Ludwig-Maximilians-Universität München)
Dr. Petra Follmar-Otto
(
Leiterin der Abteilung Menschenrechtspolitik Inland/Europa  Deutsches Institut für Menschenrechte, Berlin)
Professorin Dr. Susanne Krege
(Direktorin der Urologie, Kinderurologie und Urologische Onkologie
Kliniken Essen-Mitte)
PD Dr. Anna Katharina Mangold
(Freiburg)
Professorin Dr. Konstanze Plett
(
Universität Bremen)
Univ.-Professorin Dr. med. Annette Richter-Unruh
(Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Ruhr-Universität Bochum im St. Josef-Hospital)
Lucie Veith
(Intersexuelle Menschen e.V., Schortens-Grafschaft)
N.N.

.

Entsprechend einem Artikel bei Queer.de „Änderungsanträge  Grüne fordern Nachbesserungen bei „Dritter Option““ wird am Mittwoch der Ausschuss dann über den Gesetzentwurf beraten. Anschließend soll ebenfalls, spätestens aber in der Sitzungswoche im Dezember, abschließend im Plenum beraten und abgestimmt werden.

Laut einem Artikel von Spiegel Online „Gesetzentwurf Die Grünen fordern Nachbesserungen zum dritten Geschlecht“ soll Änderungen geben, so soll die Attestpflicht für Intersexuelle abgeschafft werden und das Gesetz für weitere Personengruppen geöffnet werden.
.

DB Innenausschuss Bundestagsabstimmung v4.22

.
@ Andrea Lindholz Marc Henrichmann Volker Ullrich Burkhard Lischka Johannes Kahrs Elisabeth Kaiser Filiz Polat Sven Lehmann Ulla Jelpke, MdB Doris Achelwilm Linda Teuteberg Jens Brandenburg Philipp Amthor Christoph Bernstiel Hans-Jürgen Irmer Michael Kuffer Dr. Mathias Middelberg, MdB Petra Nicolaisen Josef Oster Alexander Throm Christoph de Vries Marian Wendt Lars Castellucci Manuel Höferlin Linda Teuteberg Petra Pau Luise Amtsberg, Mitglied des Deutschen Bundestages Dr. Frauke Petry

@ European Parliament Intergroup on LGBTI Rights  QUEERAMNESTY.DE QUEERAMNESTY.CH Amnesty International Human Rights Campaign Council of the European Union European Court Of Human Rights (ECHR)

@ Intersexuelle Menschen e.V. Deutsche Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. DGTI (German Society for Trans-Identity and Intersexuality) Dritte Option („Dritte Geschlechts Option“) TGNS – Transgender Network Switzerland TGEU – Transgender Europe Bundesverband Trans BVT* (German Nationwide Association Trans*) VIMÖ Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich Trans-Kinder-Netz e.V. TIAM e.V. Trans-Ident Selbsthilfegruppe TransIdent Münster Track Münster – LSBTI Jugendtreff und Beratung Lili Marlene Netzwerk Geschlechtliche Vielfalt Trans NRW e.V. HAKI e.V. CSD Kiel Netzwerk LSBTTIQ Baden-Württemberg Trans-Inter-Beratungsstelle München Zwischengeschlecht.org OII Europe VIMÖ Verein Intergeschlechtlicher Menschen Österreich Lili Elbe Archive – Inter, Trans, Queer History Trans-Selbsthilfegruppe in der AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V. Transfamily Transfamily Gendertreff Transsexuellen Selbsthilfegruppe „Die 4te Etage“ Essen e.V. TransMann e.V. Transgender Siegerland rubicon Beratung Sonntags-Club Hanse X Men Trans-Austria TransX Fielappers – transsexuelle Selbsthilfe Gender.Braunschweig Trans – Peer – Group in Freiburg Cocoon transsexuelle Selbsthilfe Scottish Trans Alliance TENI – Transgender Equality Network Ireland LSVD Bundesverband Aktion Transsexualität und Menschenrecht e.V. OII Europe IVIM / OII-Germany Transgender Germany TGG Intersex Human Rights Australia interACT InterAction – Association Suisse pour les Intersexes Human Rights Campaign National Center for Transgender Equality Gender Justice League  Trans Student Educational Resources Transinterqueer e.V. – Triq, Berlin Transrespect vs Transphobia – TvT Trans Media Watch Sofia LGBTI Community Fest Cultura Trans  LGBT Danmark Collectif Existrans Intersex South Africa LGBT  Asociación LGBTI Algarabía Agendda Lgbtt+ Araçatuba Centre LGBTI Lyon Transgender Awareness Campaign South Africa Intersex Asia
.